Seit der Gründung des OSI-Clubs gehört die Praktikabörse zu unseren meistgenutzten Angeboten für Studierende und AbsolventInnen des OSI. Sie zeigt seither, dass die beruflichen Perspektiven von PolitologInnen enorm vielfältig, reichhaltig und spannend sind. Viele Institutionen, NGO’s, Stiftungen, Unternehmen und Verbände nutzen gezielt die Praktikabörse – und ebenso die OSI-Liste – des OSI-Clubs, um für ihre freien Stellen zu werben. Das OSI hat einen exzellenten Ruf und seine Ehemaligen sind besonders in Berlin, aber auch deutschland- und weltweit bemerkenswert gut in Politikjobs vertreten. Praktika sind das perfekte Mittel, um herauszufinden, welche Richtung nach dem Studium die individuell richtige ist. Mit der Praktikabörse hofft der OSI-Club auch weiterhin, dabei unterstützend zu Seite zu stehen.

Generell gilt: Um Beiträge in den Foren „Pinnwand“ oder „Praktikumsbörse“ verfassen zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren. Hierzu wählen Sie in der oberen Menüleiste den Reiter „Registrieren“ aus. Sie werden danach aufgefordert einen Benutzernamen und Ihre Emailadresse anzugeben. Sobald Sie die Daten gesendet haben, bekommen Sie eine Bestätigungsmail und können dort Ihr Passwort festlegen. Sie können sich dann mit Ihren Benutzerdaten anmelden und Beiträge verfassen.

Für die Praktikumsbörse erlauben wir auch Gastbeiträge. Dazu benutzen Sie bitte das Formular.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Student (m/w/d) für eine Studentische Abschlussarbeit (Master) zur Evaluation eines zivilgesellschaftlichen Projektes

Die Initiative Offene Gesellschaft e.V. sucht in Berlin und ab sofort 

 

Studierende/r (m/w/d) für eine Studentische Abschlussarbeit (Master) zur Evaluation eines zivilgesellschaftlichen Projektes 

Du interessierst Dich für zivilgesellschaftliche Bewegung und die Stärkung des sozialen Zusammenhalts? Du willst Dich gemeinsam mit einem motivierten Team für eine vielfältige und offene Gesellschaft einsetzen? Dann bist Du bei uns richtig. 

Über uns: 

Die Offene Gesellschaft ist eine bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung, die all denen eine Plattform und einen Freundeskreis bietet, die sich für ein demokratisches und weltoffenes Deutschland und Europa einsetzen. Sie tut dies mit bundesweiten Kampagnen und innovativen Debattenformaten. Hauptaktionen 2019 sind der jährliche Tag der offenen Gesellschaft im Juni, an dem zehntausende Menschen mit Tischen und Picknicks im ganzen Land die Demokratie feiern. 

Wir bieten in Berlin ab sofort die Möglichkeit für die Erstellung einer Abschlussarbeit im Masterstudium im Rahmen der Evaluation des am 15. Juni stattfindenden Projektes „Tag der offenen Gesellschaft 2019“.

 

Deine Aufgaben: 

  • Eigenständige Entwicklung eines Forschungsdesigns im Rahmen deiner Abschlussarbeit
  • Umsetzung des Evaluationsvorhabens; Erhebung von quantitativen und qualitativen Daten
  • Auswertung und Aufbereitung der im Rahmen des Projektes gewonnenen Daten 

Was Du mitbringst: 

  • Interesse an gesellschaftspolitischen Themen 
  • Studium der Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft, Statistik, Data Science oder einer vergleichbaren Fachrichtung 
  • Erfahrungen im Umgang mit quantitativen und/oder qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung 
  • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung qualitativer Interviews  
  • Nach Möglichkeit Erfahrungen mit der Programmierung von Onlineumfragen (z.B. in surveymonkey oder vergleichbaren Tools 

Was wir bieten:

  • Eine wichtige Aufgabe in Zeiten, in der die offene Gesellschaft verteidigt werden muss 
  • Unterstützung bei der Entwicklung der Fragestellung und Forschungsdesign 
  • Die Möglichkeit zur Unterstützung im Rahmen der Datenerhebung und Verarbeitung
  • Ein junges und motiviertes Team in Berlin 
  • Leider können wir keine Vergütung anbieten

Das zu evaluierende Projekt findet im Juni diesen Jahres statt. Um das Konzept der Evaluation bereits bei der Planung miteinzubinden und administrative Fragen klären zu können, ist es notwendig, Details sobald wie möglich abzuklären. Bewerbungsfrist ist daher der  31. März 2019.  Im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bei der Auswahl besonders berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bei der Auswahl ebenfalls besonders berücksichtigt. Auch sind uns Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte sehr willkommen.
Für nähere Informationen, Rückfragen und Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf: burk@die-offene-gesellschaft.de. Nach Möglichkeit würden wir uns über Schreibproben (aus wissenschaftlichen Hausarbeiten oder Ähnlichem) freuen.

Weitere Infos und Eindrücke sowie die Möglichkeit, sich mit uns anzufreunden, auf http://www.die-offene-gesellschaft.de